Die Zwölfte Skulptur findet ihren Platz am Düsselufer

18. Dezember 2020 Künstler, News

,,Aus Geschichte lernen” lautet der Name der 12. Skulptur von Bianca Schulz. Als einzige Künstlerin hat sie sich der Aufgabe gestellt ihren Beitrag zum Skulpturenweg an der Düssel zu leisten und das war gleichzeitig eine Premiere. Noch nie hatte sie mit Stahl gearbeitet und einer einer solchen Größe. Unterstützt wurde sie dabei von Frank Hanke Metallbau, der den fast 3 Meter hohen Zollstock geschweißt hat.
Davor leuchtet ein roter Felsen, der mit Höhlenmalerei übersät ist und einem aus Ton gegossenen Fußabdruck. Das Maßband zeigt den Beginn der Steinzeit bis hin in die Zukunft, dazwischen Stationen der Funde im Neanderthal.
Der Titel macht sicherlich nachdenklich, trifft aber genau den Zeitgeist und ist immer wieder aktuell.