Endlich wieder die ART in the Park

20. September 2016 Events, Künstler

Letztes Jahr fiel die Open Air Ausstellung leider dem Wetter zum Opfer, dieses Jahr fand am selben Tag die Race am Rhein statt.
Doch das sollte die NEANDERARTgroup nicht davon abhalten die beliebte Kunstausstellung im Morper Park durchzuführen. Bei einem trüben Beginn fanden sich 16 Künstler mit ihren Arbeiten in der romantischen Parkanlage am Ortseingang der Nenaderthalerstadt Erkrath zum gemeinsamen Kunstevent ein.
Diesmal waren auch zwei Gastkünstler mit von der Partie. Die Duisburgerin Ricarda Kirch präsentierte schwarze Korallen aus Treibholz, die sie mit Feuer und Farbe einfärbt. Sie fügten sich fantastisch in die Landschaft ein und zogen viele Blicke auf sich.
Der Gerresheimer Künstler Wolfgang Winkler glänzte mit großformatigen Heimatbilder aus Düsseldorf, mal verspielt oder filigran wirkten sie entlang des Wanderweges auf ihre spezielle Weise.
Die ART in the Park wurde nun zum sechsten Mal ausgetragen und ist keine Kunstmesse. Vielmehr soll die Kunst mit dem Park eine harmonische Symbiose eingehen. Hier ist weniger eindeutig mehr, denn der Besucher soll nicht von der Kunst erschlagen werden.
Auch diesmal konnte die teilnehmenden Künstler sich über mehr als 150 Besucher freuen, die bis 17.30 Uhr den Weg zu ihnen fanden.